Schulpflege

Als strategische Führung der Sekundarschule Obfelden-Ottenbach obliegt der Sekundarschulpflege (SSP) die Aufsicht über die gesamte Schule. Sie ist für die Umsetzung kantonaler Erlasse und Beschlüsse besorgt und vertritt die Schule nach aussen. Die SSP befindet über Anstellung und Entlassung von Schulleitung, Lehrpersonen und kommunal angestellten Mitarbeitenden, führt regelmässig Mitarbeiterbeurteilungen beim kommunalen Personal durch und beurteilt die Lehrpersonen im Vierjahresrhythmus gemeinsam mit der Schulleitung. Die Grundlage für diese Beurteilungen bilden die regelmässigen Unterrichtsbesuche. Ein zentraler Aspekt ihrer Arbeit ist Zuteilung der finanziellen Mittel sowie die Kontrolle derselben sowie die Information der Öffentlichkeit. Die fünf Mitglieder – und aus ihrer Mitte das Präsidium – werden jeweils für eine Amtszeit von vier Jahren von den Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern der Kreisschulgemeinde Obfelden-Ottenbach an der Urne oder in stiller Wahl gewählt. Die Schulpflege arbeitet im Nebenamt und untersteht dem Amtsgeheimnis sowie der Schweigepflicht.

Susanne van Hoof, Präsidentin
Barbara Scherrer, Vizepräsidentin
Bettina Bucher, Ressort Finanzen
Christa Hegglin, Ressort Infrastruktur und Ressort Schulergänzende Angebote
Jure Batur, Ressort ICT
Suche